Etappe 6 Transalp 2017 von Aprica nach Pieve di Ledro den 30.06

Für heute war die Wettervorhersage wieder eher mittelmäßig – gestartet sollte jedoch genau nach Plan (Strecke und Zeit) werden! Vorab – es war OK!

Auf dem Programm standen für heute:

  • Distanz: 120,74 km + 1,5 km Ehrenrunde für den Bürgermeister von Aprica
  • Steigungen: 2.365 hm
  • Pässe: 2 Pässe – auch der relativ unbekannte Passo Croce Domini mit 1600 hm am Stück

Da es wieder einen neutralen Start gab, stellten wir uns im Startblock B relativ weit hinten auf. Nach der neutralen Phase ging es nicht zuletzt deshalb für uns so richtig ab – es war aber mein Terrain – mit 50 – 70 km/h ging es bis km 45 leicht bergab – da sich das Feld immer wieder teilte, lag es auch an mir immer wieder Löcher zuzufahren – das brachte zwar einige Plätze kostetet aber bereits zu Beginn etliche Körner – es war unglaublich flott – dabei wurden auch einige A-Block-Fahrer eingesammelt!!!

Am Fusse des ersten Hügels (der mit 1600 hm) fand ich aber recht schnell einen guten Rhythmus – nach quasi zwei Tagen Pause funktionierten meine Beine wieder wesentlich besser – der Sepp brauchte heute ein bisschen bis er so richtig funktionierte – dann aber wie gewohnt, wie eine Maschine (die spricht – manchmal etwas viel). Anfangs konnten wir noch weitere Fahrer überholen – in der Mitte wurden wir von einigen überholt – die Berggemsen die das Tempo in der Anfahrt nicht halten konnten – im letzten Teil wiederum konnten wir wieder einige hinter uns lassen.

Der Hügel bot heute nicht nur viele Höhenmeter, auch Regen, Hagel und Kälte waren im Aufgebot – für mich allerdings kein Problem – bei der Auffahrt – in der Abfahrt dann hatte ich durch die Nässe, viele Schlaglöcher und bereits Pannen geplagten Fahrern etwas Respekt. Der nächste kleine Hügel wurde wieder im Trockenen absolviert – was für die folgende Abfahrt kein Nachteil war – da ging es fast im MTB-Stil wieder richtig zur Sache – echt lustig und nahe an der Überforderung ging ich ein Tempo mit, bei dem richtig froh war heil angekommen zu sein. Die letzten 23 km stellten Dank Sepp nur noch kleine Herausforderungen dar – alles gut gegangen – es konnten auch ein paar Plätze gut gemacht werden. Im Ziel wurden wir von unserem Betreuer-Team herzlich empfangen – das ist bei schönem Wetter zwar nicht so wichtig wie bei hässlichem, aber nicht minder schön – Danke an Alle!

Folgendes Resultat konnten wir heute erreichen:

Fahrzeit: 04:37:45

Platzierung Gesamt Etappe: 110

Platzierung Gesamtwertung Klasse: 17

Platzierung Gesamtwertung: 26

Die Ehre des besten österreichischen Teams in unserer Klasse konnten wir uns wieder zurück holen!

Mit dem hantieren der verdrehten Regenjacke schaffte ich es heute auf die offizielle Facebookseite der Transalsp!

Warum ich grinse – keine Ahnung!!!

Vor dem Start – noch mit Regenjacke

Gemeinsame Abfahrt zum Start

 

Meine Vereinskollegen (vom Bernhard Kohl Racing Team)

Martin Geretschnig und Markus Feyerer

Martin hat alles gegeben – was daran zu erkennen ist, dass er heute „explodiert“ ist – Alle sind echt stolz darauf so einen Fahrer (ein Tag Pause ist offensichtlich nicht gut für ihn) und Menschen (nicht nur weil er mir seine Vaseline gegeben hat) im Team zu haben.

Sie werden damit in der Wertung keine große Rolle spielen – Beide werden aber morgen, jeder auf seine Weise, der Konkurrenz nochmal so richtig zeigen wo der Hammer hängt!!!

 

Rene Mayer und Gerhard Berger

Platz 11 in der Klasse – in der Gesamtwertung konnten sie sich auf den sensationellen 10. Platz vorarbeiten – und das trotz Radwechsels bei Rene – das Rad kam übrigens von ganz prominentem Mitbewerber – es gelang nur mit der vollen Ladung Charme von Rene um dessen weibliche Betreuung davon zu überzeugen, ihm das Rad zu borgen – der Name darf daher leider nicht erwähnt werden!

 

Bernhard Rehrl und Markus Plank

Sie waren der absolute Hammer was Leistung, Zusammenarbeit und Freude an Radsport betrifft – Ergebnis war der 7. Platz in ihrer Klasse – und konnten sich in der Tourwertung auf Rang 9 vor arbeiten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s