Etappe 3 Transalp 2017 von Naturns nach Bormio am Dienstag den 27.06

Wieder um 9:00 Uhr – auf in die dritte Etappe. Das Wetter war OK – aber es war schlechtes Wetter vorhergesagt. Mir war das egal. Zudem war mein allgemeines Befinden weit weg von optimal.

Auf dem Programm stand für heute folgendes:

  • Distanz: 97,80 km
  • Steigungen: 3.025 hm
  • Pässe: 2 Pässe – unter anderem das Stilfserjoch mit 1900 hm am Stück

Schon die ersten 11 km, in der neutralen Zone fühlten sich nicht gut an. Zudem drehte ich nach etwa 8 km um, da mein Vereinskollege Martin offensichtlich eine Panne hatte – auch andere Kollegen waren schon bei ihm – ich bot im mein Rad an – er brauchte es nicht – leider dachte ich! Naja so fuhr ich weiter – etwa 200 Plätze weiter hinten – Sepp wartete auf mich. Das gute daran war, dass ich hier, auch heute das Tempo gut mithalten konnte. Rauf die Vinschgauer Höhenstrasse kam dann der angesagte Regen – die Abfahrt danach und die Reise nach Prad waren nicht wirklich angenehm oder gemütlich.

Dann rauf aufs Stilfserjoch war das Wetter eigentlich nahezu perfekt – leider meine Beine nicht – der Sepp hingegen läuft nach wie vor wie ein Maschine – mit seiner Unterstützung bin ich dann doch irgendwie auf den 2757 Meter Pass  hochgekommen. Auch unsere Betreuer-Team hat seinen Teil dazu beigetragen – mit Flaschen, Cola und aufmunternden Worten!

Oben angekommen mussten wir leider feststellen, dass der Sepp einen defekten Freilauf hat – so mussten wir die 1200 hm Abfahrt bei starkem Regen, schlechter Sicht und viel Verkehr eher gemächlich runter fahren – das hatte aber auch etwas positives – es war für Sepp zwar anstrengend und für uns quasi ohne Risiko!

In Summe mussten wir in der Wertung aber doch einige Federn lassen!

Folgendes Resultat konnten wir heute erreichen:

Fahrzeit: 05:21:45

Platzierung Gesamt Etappe: 211

Platzierung Gesamtwertung Klasse: 45

Platzierung Gesamtwertung: 31

Leider konnte uns in der Gesamtwertung in unserer Klasse auch ein österreichisches Team überholen!

der Sepp hatte genug Zeit für Fotos

nokkkatknöööööddddiikkkpllllatttzeschhhhhonnnn!

Etappenziel der dritten Etappe ca. 1000 Meter nach der Zeitnahme

Meine Vereinskollegen (vom Bernhard Kohl Racing Team)

Martin Geretschnig und Markus Feyerer

Trotz Panne zu Beginn Platz 5 in der Klasse und Platz 8 Gesamt in dieser Etappe – in der Gesamtwertung liegen sie auf dem 5. Platz in ihrer Klasse!

 

Rene Mayer und Gerhard Berger

Platz 13 in der Klasse Platz 54 Gesamt – in der Gesamtwertung liegen sie auf dem beachtlichen 12. Platz!

 

Bernhard Rehrl und Markus Plank

Heute wieder mit einer Top-Leistung Platz 17 in der Klasse und 30. Gesamt –  in der Gesamtwertung liegen sie auf Rang 13!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s